Hotel Schloss Neetzow

Schloss Neetzow bietet sich hervorragend für Ihre individuellen Feiern oder für rauschende Hochzeiten an. Aber Sie können hier auch kreativ werden.

In ruhiger Umgebung können Seminare und Tagungen durchgeführt werden. Sprechen Sie uns an, gerne unterbreiten wir Ihnen ein individuelles Angebot für Ihre Tagung oder Sie buchen eine unserer Pauschalen.
 
„Es war einmal ein Schloss mit zwei Türmen, in einem Park mit schönen alten Bäumen an einem kleinen See gelegen. Wenn man auf den hohen Turm stieg, konnte man ringsum weit über das flache Land sehen.“
(Quelle: Das Schloss im Mond, Joachim von Kruse)

Auf der Landkarte ist er nur schwer zu finden, der kleine Ort Neetzow.

Er befindet sich im Nordosten von Mecklenburg-Vorpommern zwischen Anklam und Jarmen. Von der Hauptstraße aus sieht man das hinter hohen Bäumen versteckte Schloss nicht. Dabei ist das Bauwerk mit seinen ungewöhnlichen gelben Klinkern alles andere als unauffällig. Die Geschichte des prachtvollen Hauses ist schnell erzählt. Von 1803 bis 1945 residierte die Familie von Kruse auf dem Gut, welche noch zahlreiche Wirtschaftsgebäude, etliche Hektar Land sowie sechs weitere Güter aufweisen konnte. Als das alte, bescheidene Gutshaus zu klein wurde, ließ der "Rittmeister" von Kruse 1848 das heutige Schloss im Stil englischer Landsitze vom Schinkel-Schüler Friedrich Hitzig erbauen.

Nach der Vertreibung der Familie 1945 durch die russische Besatzungsmacht beherbergte das Schloss unter anderem das Staatliche Dorfensemble sowie bis zur Wende das Institut für Agrarökonomik der Ostberliner Akademie der Landwirtschaftswissenschaften. Ein Glück für das Gebäude, denn im Gegensatz zu vielen anderen Herrenhäusern in dieser Gegend, die während der DDR-Zeit dem Verfall preisgegeben waren, wurde beim Schloss Neetzow großer Wert auf die Erhaltung gelegt. Viele Gegenstände wie die herrlichen Kamine sind noch Originale. Nach dreijähriger Renovierung hat das Schloss Neetzow nun seit Mai 2004 auch für Gäste als Hotel und Restaurant geöffnet. Beim Betreten der Eingangshalle spürt man noch den Glanz vergangener Tage. Die sich daran anschließende Rotunde beeindruckt mit Figuren und Ornamenten aus der Renaissancezeit. Der kunstvolle Parkettmosaikboden in allen Räumen fällt ebenfalls sofort ins Auge. Besonders faszinierend ist der Blick von der Empore in den kreisrunden Raum. Umgeben ist das Schloss Neetzow von einem Landschaftspark, welcher durch fremdländische Gehölze, wie z. B. Kaukasische Flügelnuss, Orientalische Fichte, Wintergrüne Eiche u.a. besonders geprägt ist. Im Park befindet sich ein ca. 1,2ha großer See (kein Badesee), an welchem eine Liegewiese angrenzt. Im Sommer steht auch die große Terrasse offen. Vor allem beim Frühstück kann man dann den Blick in den herrlichen Park genießen.
 

  Rückansicht des Schlosses  
    Eingangsbereich  
    Parkanlage  
    Panoramaansicht mit Parkanlage  
    Ansicht Vorderseite